12,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Neue Forschungen zur Festung Koblenz-Ehrenbreitstein
Auflage: 1
Ausstattung: 28 s/w Illustrationen, 6 farb. Illustrationen, 2 Grundrisse
Erscheinungstermin:27.02.2012
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:120
Format:17 x 24 cm
Gewicht:364 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2475-6

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung e. V., Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz Burgen Schlösser Altertümer

Neue Forschungen zur Festung Koblenz und Ehrenbreitstein

Bd. 3

Die Festung Ehrenbreitstein gehört zu den gut erforschten Festungsanlagen Europas. Dennoch gibt es immer wieder neue Fragestellungen, Quellen und Aktivitäten, die eine Beschäftigung mit ihr lohnend machen. In dem vorliegenden Band steht erstmals die Kurtrierer Festung und das denkmalpflegerische Konzept für die Neupräsentation ab 2011 im Fokus.


Die Festung Ehrenbreitstein wird sich 2011 den Besucherinnen und Besuchern völlig neu präsentieren. Neue bisher nicht zugängliche Bereiche wurden neu erschlossen, durch Brücken miteinander verbunden und die Fassaden in weiten Teilen auf den Zustand um 1830 zurückgeführt. In dieser Publikation erfährt der Leser die denkmalpflegerischen Überlegungen hinter dieser Neupräsentation. Weitere Fragestellungen beziehen sich auf den bisher noch nicht erforschten Eisenbahnbrückenkopf über die Mosel und die Hoheitszeichen auf preußischen Festungen und Bundesfestungen. Einen weiteren Schwerpunkt dieses Forschungsbandes bildet die Kurtrierer Festung, die bisher nur sehr selten bearbeitet wurde. Von ihrer Umwandlung von einer Burg zur Festung im 16. Jahrhundert bis hin zu den Auswirkungen und Folgen der Belagerungen am Ende des 18. Jahrhunderts können sich die Leserinnen und Leser ein neues Bild von dem Vorgänger der preußischen Festung machen.

Die Reihe beleuchtet die lange Geschichte der Befestigung auf der Festungshöhe unter unterschiedlichen Aspekten und unter Einbeziehung unterschiedlicher Disziplinen