49,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 345 s/w Illustrationen, 220 farb. Illustrationen
Erscheinungstermin:16.05.2012
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:528
Format:21 x 28 cm
Gewicht:2568 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2510-4

Dagmar Stutzinger

Griechen, Etrusker und Römer

Eine Kulturgeschichte der antiken Welt im Spiegel der Sammlungen des Archäologischen Museums Frankfurt

Mit seiner Begeisterung für das Altertum und der daraus resultierenden Sammelleidenschaft legte das Frankfurter Bürgertum zu Beginn des 19. Jh. den Grundstein für den heutigen Bestand der Antikensammlungdes Archäologischen Museums. Die Sammlung umfasst Objekte vor allem der Kleinkunst wie Bronzen, Gläser, Schmuck und Keramik. Darunter befinden sich zahlreiche bedeutende Stücke wie ein attisch rotfiguriger Krater mit einer Opferdarstellung oder eine bronzene römische Wasserauslaufuhr, aber auch Nachahmunge und Fälschungen, die ihrerseits ein interessantes Phänomen darstellen.


Neben den Griechen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf den Etruskern und Italikern, insbesondere auf der Vielvölkerlandschaft Campanien. Ein besonderes Interesse gilt dem römischen Reich, das sich seit hellenistischer Zeit die Regionalkulturen einverleibte und in der späten Antike wieder entlassen musste. Die Einbeziehung antiker Schriftquellen dient der vertiefenden Interpretation der Artefakte.
Der Band präsentiert die in den vergangenen 200 Jahren zusammengetragene Sammlung klassischer Antiken des Archäologischen Museums Frankfurt und schließt auch die sonst im Magazin verborgenen Bestände ein.


Kompakter Überblick über die Antike und den Gegenstand der Klassischen Archäologie anhand der Sammlungen des Archäologischen Museums Frankfurt

Kompetenter Ausstellungsbegleiter mit Blick »hinter die Kulissen«


Herausgeber: Egon Wamers