34,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 7 s/w Illustrationen
Erscheinungstermin:05.04.2011
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:276
Format:17 x 24 cm
Gewicht:731 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2468-8

Wolfgang Nastainczyk

Wie die Schlesier Christen wurden, waren und sind

Ein Beitrag zur schlesischen Kulturgeschichte

Über tausend Jahre umfasst die Geschichte Schlesiens seit seiner Christianisierung. Wie vollzog sich die Christianisierung? Wie gestaltete sich kirchliches Leben durch die Jahrhunderte, welchen Einfluss nahm es auf die Mentalität seiner Bewohner? Das Buch entwirft eine Chronik des christlichen Lebens der Schlesier von den Anfängen bis heute auf dem Hintergrund der wechselvollen Geschichte ihres Landes.


Schlesier gelten als außergewöhnlich fromm, gottergeben und kirchentreu, ob ihre Muttersprache nun deutsch, polnisch oder mährisch ist. Als einer von Ihnen geht der Autor den christlichen Wurzeln und Wirkkräften schlesischer Kultur, Mentalität und Religiosität nach. Dazu stützt er sich auf zahlreiche deutsche wie polnische Quellen und Vorarbeiten und bezieht das Zeugnis vertriebener wie verbliebener Landsleute ein. In dieser Form geschieht das erstmals. Der Autor, der selbst noch der »Erlebnisgeneration« angehört, versteht das Buch als Dank an seine Heimat und ihre Menschen und als Hinweis auf ihr kostbares Erbe. Der Band bietet einen Abriss der mehr als tausendjährigen bewegten Geschichte Schlesiens und seiner christlichen Kultur.
Chronik der über tausendjährigen Geschichte des Christentums in Schlesien.
Beitrag zur schlesischen Kulturgeschichte, Mentalität und Religiosität.


Autor: Prof. Dr. Wolfgang Nastainczyk, geb. in Leobschütz/Oberschlesien, war 1967 bis 1997 Ordinarius für Praktische Theologie (Religionspädagogik und Katechetik) an der Universität Regensburg. Zahlreiche Veröffentlichungen, insbesondere zu religionspädagogischen und homiletischen Themen